Noir – Schwarz.

Viele Werke sind nur mit schwarzer Tinte entstanden, die mit Einfachheit die größtmögliche Emotionalität erzeugen wollen. Jedes Werk ist ein Standbild einer Geschichte und lädt ein, diese durch eigene Phantasie weiterzuführen. Die Arbeiten spiegeln zwei Seiten – Das Dunkle und Das Helle.